Online-Forum

Das Märklin-Forum außerhalb von Facebook. Hier wird dir genauso geholfen, wie im FB-Forum. Die Vielzahl der Beiträge ist aufgrund des erst kürzlich gestarteten Onlinepräsenz zwar noch nicht so stark, aber im Laufe der Zeit wird das schon kommen :) Melde dich einfach an und stelle deine Fragen.

Hier ein paar aktuelle Auszüge:

Märklin H0 - Forum ONLINE

Beitrag: Überspannungs-crash? von Dieselfan (Mi, 25 Apr 2018)
Guten Morgen Lutz,danke für die detaillierten Hinweise, ich bin dann ja erst mal beschäftigt. Aber mich verwundert wie gesagt, dass alles funktionierte, bis der Schaden eines Tages wie aus heiterem Himmel eintrat. Aber ich werde mich jetzt weiter auf die Suche begeben.Danke und schöne GrüßeGünter
>> mehr lesen

Beitrag: Überspannungs-crash? von Schwabenpower (Di, 24 Apr 2018)
Hallo Günter,du schreibst zwar das "die Decoder mit Adressen 1-9" ausfielen, aber leider nicht um welche Decoder es sich dabei genau handelt; es gibt allein bei Märklin (mindestens) vier verschiedene Weichendecodertypen. Das Dokument hier https://www.maerklin.de/fileadmin/media/...k-Tipp-305b.pdf beschreibt die unterschiedlichen Magnetartikel-bzw. Weichendecoder, ihre jeweilige Charakteristik und Programmierung. Ich habe Deine Konstellation mal mit folgenden Decodern an einem MS2 Testaufbau nachgestellt: k83 (6083), k84 (6084), m83 (60831) sowie C-Gleis Einzelweichendecoder 74460, 74461 sowie 74465. Mit Allen Decodern und KORREKT eingestellter Adresse funktioniert das Schalten der Weichen problemlos.Ich würde folgende Vorgehensweise vorschlagen:- Überprüfung der Weichenantriebe ohne Decoder- Überprüfung der eingestellten Decoderadressen- Zurückstellen des auf niedrigere Adresse umgestellten Decoders auf die vorherige Adresse anhand der o.g. Tabelle mit nachfolgender Funktionsprüfung- Überprüfung der Versionen von MS2 (sollte 2.5 oder 2.7 sein) und Gleisbox (1.39) sowie der angezeigten Verbrauchswerte (Hauptgleis, Spannung)- Überprüfung von Decodern, Schaltnetzteil, MS2 und Gleisbox in einer anderen Konfiguration (d.h. mit Hilfe eines anderen, funktionierenden System; wenn es nicht anders geht eben über den Märklin Reparaturservice)Eine Überspannung ist normalerweise nur bei einer gleichzeitigen Fremdspannung denkbar, dabei geht die Gleisbox aber üblicherweise über den Jordan.Gruß,Lutz
>> mehr lesen

Beitrag: Überspannungs-crash? von Dieselfan (Di, 24 Apr 2018)
Hallo Markus,erst mal danke für die schnelle Antwort. Die Anlage ist z.Zt. abgebaut, so habe ich nur ein Gleis an die Box angeschlossen und dann nacheinander die Weichen getestet. Aber eine Verwechslung kann es auch nicht sein, denn sie haben ja funktioniert. Eines schönen Tages waren sie plötzlich tot. Aber wie gesagt, nur die mit den Adressen 1 bis 9, die 10 bis 15 waren ok. Ich habe schon werweißwas überlegt, aber mir fällt dazu nichts ein.Schöne GrüßeGünter
>> mehr lesen

Beitrag: Überspannungs-crash? von 4yg (Di, 24 Apr 2018)
Hast Du beim Neuanschluss der Decoder vielleicht an irgendeiner Stelle rot und braun verwechselt? Prüf' das mal vorab, dann sehen wir weiter.Viele Grüße, Markus
>> mehr lesen

Thema: Überspannungs-crash? von Dieselfan (Di, 24 Apr 2018)
Hallo Leute,ich hoffe, jemand kann mir helfen: Ich habe eine Anlage mit C-Gleis, gesteuert per MS2 und bediene so 15 Weichen. Passiert ist folgendes: Plötzlich fielen die Decoder mit Adressen 1-9 komplett aus.Zwischenzeitlich habe ich die Anlage komplett wegen Umbau abgebaut und die Decoder nun getestet. Ein funktionierender Decoder (Adresse also ab 10) wurde umgestellt auf niedrigereAdresse - funktioniert dann nicht mehr. Ein nicht funtionierender, umgestellt auf höhere Adresse, arbeitet trotzdem nicht. Ich vermute, dass entweder die Anschlußbox oder die Decoder oder alle irgendwie einen Schaden abbekommen haben, obwohl doch Überspannungen eigentlich ausgeschlossen sein sollten, oder? Anmerken möchte ich noch, dass man den Decodern optisch keinen Schaden ansehen kann. Die Decoder sind von Märklin älterer Bauart, zwei neuer Bauart und einer von Viessmann.Hilfe !!!!!!!!!!
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Griesuh (Mo, 23 Apr 2018)
Hallo Erwin.Das Sommerneuheiten Prospekt v. Märklin in Printform gibt es erst seit ca. 5. Tagen.Die schnellste und Beste Methode die Neuheiten zuerfahren ist, z. B. bei Märklin den News Letter zu abonieren, als Märklin Insider erhälst du den automatisch, und die neuheiten Prospekte liegen den Insider News-Aussendungen bei. Oder du schaust regelmäßig auf die Webseiten. Dann kannst du den Prospekt per PDF runterladen.Und das ist auch bei anderen Herstellen möglich.Prospekte habe ich mir noch nie von Modellbahnhändlern bestellt.
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Schwabenpower (So, 22 Apr 2018)
Zitat von Markus Schmitt im Beitrag #6Hallo Erwin,die schnellste Methode (die ich mittlerweile gerne pflege) ist auf die Homepage der einzelnen Hersteller zu gehen und dort die pdf-Version anzuschauen oder herunterzuladen.Sonnige GrüßeMarkusUnd (nicht nur) bei Märklin ist es bekanntlich noch bequemer - einfach das Newsletter abonnieren, dann bekommt man den/die Link/s gleich gratis frei Haus - als Clubmitglied sowieso. Die Märklin, TRIX und LGB Sommerneuheiten wurden z.B. mit den Club-News 4/2018 am 19.4. um 10:33 Uhr veröffentlicht. Gruß,LutzGruß,Lutz
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Christopher Garan (Sa, 21 Apr 2018)
Zitat von E 18 047 im Beitrag #5Hallo Griesuh,ich hatte mir vor ca. 4(!!!) Monaten den Märklin-Sommer-Neuheitenprospekt nebst anderen(Brekina,Herpa,Roco,Liliput,div.KS-Hersteller bei MBS(Modellbahnshop Sebnitz) bestellt. Leider istdieses umfangreiche Paket immer noch nicht bei mir eingetroffen! Daher meine Frage an Dich: Ist dir ähnliches auch schon passiert mit diesem Versandhändler oder kannst du mir Tipsgeben,wo ich mein Prospektmaterial ziemlich schnell bekommen kann?Fragende GrüßeErwinErwin, den Sommerneuheiten-Prospekt 2018 gibt es erst seit 3 Tagen... vor 4(!!!) Monaten standen wir alle kurz vor dem Weihnachtsfest 2017
>> mehr lesen

Thema: Kindheitserinnerungen von Paulchen (Sa, 21 Apr 2018)
Moin,angeregt durch einen Beitrag von Markus habe ich mir gedacht, ich schreibe mal, was ich als Kind so mit der Eisenbahn erlebt habe und wie ich dann Modelleisenbahner geworden bin. Vielleicht teilen andere Mitglieder dieses Forums auch ihre ersten Erinnerungen mit. Nun, auf geht's. Zunächst einmal muss ich mitteilen, dass ich kein geborener Bremerhavener bin, sondern eigentlich aus dem Emsland und hier aus Lingen, eigentlich aus Brögbern, ein Dorf ca 4km vor Lingen, stamme. Warum ich das erzähle? Damaliger Zeit fuhren noch die Erzzüge durch Lingen und genau da setzen eigentlich meine Erinnerungen ein. Mein damals noch lebender Vater hatte manchmal nichts besseres zu tun, als seinen Sohn, also mich, zu schnappen und mit ihm gemeinsam am Bahnübergang auf den nahenden Erzzug zu warten. Ich natürlich von Fahrplänen keine Ahnung und zappelnder Weise, verbunden mit der Frage: wann kommt denn endlich der Zug, haben wir dann gewartet. Dann, beginnend mit einem leichten Erzittern der Erde , welches sich langsam steigerte, näherte sich das schwarze, fauchende Ungeheuer. Manchmal waren es auch zwei. Mit ganz viel Glück musste der Zug vorher halten, dann dauerte das Ganze noch etwas länger. Den Lokführer hat's wahrscheinlich sehr genervt, mich hat's gefreut. Tja und dann rauschte der Erzzug mit, wie ich heute weiß, entweder einer oder zwei 44'er an uns beiden vorbei. Ich kann mich heute noch daran erinnern, wenn ich bei meiner Mutter zu Besuch bin und zufällig an genau diesem Bahnübergang warten muss. Die Züge gibt's allerdings nicht mehr.Wahrscheinlich stammt aus dieser Zeit meine Vorliebe für Dampfloks, und vorwiegend finden sich diese als Modell bei mir wieder, natürlich auch zwei 44'er. Erzwagen hab ich leider erst fünf, aber man hat ja noch Ziele.Tja, so fing alles einmal an, es spielte sich so Anfang der 60'er ab.Also liebe Kollegen, jetzt seid ihr dran.LG Wolfgang
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Markus Schmitt (Sa, 21 Apr 2018)
Hallo Erwin,die schnellste Methode (die ich mittlerweile gerne pflege) ist auf die Homepage der einzelnen Hersteller zu gehen und dort die pdf-Version anzuschauen oder herunterzuladen.Sonnige GrüßeMarkus
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von E 18 047 (Sa, 21 Apr 2018)
Hallo Griesuh,ich hatte mir vor ca. 4(!!!) Monaten den Märklin-Sommer-Neuheitenprospekt nebst anderen(Brekina,Herpa,Roco,Liliput,div.KS-Hersteller bei MBS(Modellbahnshop Sebnitz) bestellt. Leider istdieses umfangreiche Paket immer noch nicht bei mir eingetroffen! Daher meine Frage an Dich: Ist dir ähnliches auch schon passiert mit diesem Versandhändler oder kannst du mir Tipsgeben,wo ich mein Prospektmaterial ziemlich schnell bekommen kann?Fragende GrüßeErwin
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Griesuh (Sa, 21 Apr 2018)
Im Sommerneuheiten Prospekt, war leider nichts dabei was mich zum kaufen anregte. Denn ich sammle, wie bekannt, Dampflokomtiven von EP I bis EP IV, so wie Kühlwagen mit Brauerei bedruckungen.Schade ansich. Denn ich hätte sicherlich bei entsprechenden Neuheiten auch Virus bedingt "zugeschlagen"
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Markus Schmitt (Fr, 20 Apr 2018)
Hallo Wolfgang,ich glaube schon, daß der Virus ansteckend ist (zum Glück, sonst würde ja Märklin umsonst so schöne Neuheiten anbieten...). Find ich ja lustig, daß Du auch die 3300-Packung hast - die besitze ich nämlich auch ;-) Allerdings habe ich mittlerweile so viele Lokomotiven, daß ich da erstmal langsam mache. Aber wer weiß, was die Zeit noch so bringt (finde in diesem Zusammenhang die 110er gut - nicht wegen dem ozeanblau-beige, sondern wegen den unterschiedlichen Lampen... solche Loks hatte ich sehr oft in Frankfurt/M Hbf bewundert).Viel Vergnügen beim Virus-erliegenMarkus
>> mehr lesen

Beitrag: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Paulchen (Fr, 20 Apr 2018)
Auch mich hat es erwischt, ist der Virus etwa ansteckend??Allerdings nicht der Autozug, sondern die E94. Ich hab sie zwar schon einmal aus der 3300 Jubiläumspackung, diese hab ich bis jetzt auch nicht digitalisiert, aber jetzt werde ich noch einmal zuschlagen. Ich für mich empfinde die Lok als gelungen.LG Wolfgang und ein schönes Wochenende
>> mehr lesen

Thema: Sommer-Neuheiten 2018 - der Virus schlug unbarmherzig zu... von Markus Schmitt (Fr, 20 Apr 2018)
Hallo Forumskollegen,ich muß mich outen, ich konnte auch nix dagegen tun... selbst dreimaliges Öffnen der Sommerneuheitenbroschüre 2018 auf der Märklin-Homepage mit jeweils 5 Minuten Pause dazwischen half nix...Ich habe mir das MHI-Wagenset "Autozug" 42999 bei meinem Händler verbindlich bestellt Und jetzt zähle ich die Tage bis zum voraussichtlichen Lieferdatum September 2018... nein, ganz so verrückt bin ich auch wieder nicht.Viel Spaß Euch beim Studium der Neuheitenund sonnige Grüße aus dem RheinlandMarkus
>> mehr lesen

Beitrag: Signale und Oberleitung von Hinnerk (Mi, 18 Apr 2018)
Hallo Markus,vielen Dank für die ausgiebige Antwort! Das ist gut verständlich für mich! Und wenn nicht, bin ich wieder hier...;-)Vielen Dank,Gruß, Hinnerk
>> mehr lesen

Beitrag: Viessmann 4558 mit CS3 plus programmieren von hppl (Di, 17 Apr 2018)
Hallo Lutz,genau das wars! Ich hatte es vorher im invertierten Mode (Abb. 5.1). Ich hätte natürlich die Anleitung lesen können...Vielen Dank, es ist nun alles klar, und es funzt!HenningPS: ich brauch noch länger zum Antworten (Asche, Haupt, etc.) und als BVB-Fan sach ich mal nix zum "Spiel"
>> mehr lesen

Beitrag: Bastelstunde von E 18 047 (Di, 17 Apr 2018)
Moin Ekki,ich bins noch einmal. Jetzt habe ich die technischen Daten,incl. Baureihenbezeichnung gefunden, und kann sie dir mitteilen:BR :270Indienststellung :1940Technische Daten: LüP: 8000mmVmax:55 km/hGesamtachsstand:3200 mmLeistung:200 PsKraftstoffvorrat :360 lSifa/Indusi: zum Teil/neinKraftübertragung: hydraulischSo,lieber Ekki,hoffe, ich konnte Dir mit den technischen Daten deiner V 20 eine Freude machen!LGerwin
>> mehr lesen

Beitrag: functionsdecoder für Msd3/Mld3 von Peter Kiefer (Di, 17 Apr 2018)
Wenn einer ganz viele Funktionsausgänge benötigt, dann hat Zimo bestimmt auch was im Angebot ;-)
>> mehr lesen

Beitrag: Bastelstunde von E 18 047 (Di, 17 Apr 2018)
Moin Ekki,ich kann meinen immaaginären Hut nur ziehen, vor solch einer Weltklasseleistung was du da wieder gebastelt hast! Meine höchste Anerkennung!!!!! Spitze!!!! Übrigens , Deine V 20 war die "kleinere Schwester" der legendären V 36! Die technischen Daten zur V 20 liefere ich Dir noch nach,versprochen!Anerkennende GrüßeErwin
>> mehr lesen

Beitrag: Bastelstunde von ekki (Di, 17 Apr 2018)
Weichensignal Teil 2 und Bohlenübergang Moin,eine weitere Variante, die gerne bei Klein- und Privatbahnen verwendet wird, ist eine schlichte Blechtafel anstatt einer Weichenlaterne. ... und da in diesem Fall die Sicht auf das Weichensignal durch den Bahnsteig behindert wird, wurde das Signal einfach höher gesetzt. Anstelle der Auhagen-Attrappe wurde ein Stück Zinkblech genommen, abgekantet und auf eine Stecknadel gelötet. Jetzt noch lackieren und einkleben. Stellhebel wie bei der ersten Variante. Fertig!Nun noch die obligatorischen Bilder:Kleine Bastelarbeit bei der Bastelei, ein Bohlenübergang direkt im Weichenbereich angelegtDie Gestaltung des Überganges ist bei den M-Weichen sehr einfach, da an dieser Stelle keine Pukos aus den Schwellen schauen! Einfach Kaminstreichhölzer zuschneiden, einfärben und aufkleben. FERTIG!!!Gruß und TschüssEkki
>> mehr lesen

Beitrag: VT 08 "Fussball-Weltmeisterzug 1954" von ThomasM (Di, 17 Apr 2018)
Ja, das Modell ist wunderschön und fährt auch sehr gut !Viele GrüßeThomas
>> mehr lesen

Beitrag: functionsdecoder für Msd3/Mld3 von Schwabenpower (Di, 17 Apr 2018)
Hallo Jasper,wie viele Funktionsausgänge benötigst Du denn; was willst Du damit genau machen, also auch wo der Decoder eingebaut ist bzw. werden soll?Die mLD Decoder haben ja bekanntlich werksseitig 6 voll verstärkte Ausgänge (Lv, Lh sowie AUX1-4); sie können ja auch als Funktionsdecoder konfiguriert werden wobei man dann mit den beiden Motorausgängen zwei weitere Funktionsausgänge hat (AUX5 & 6), diese dann auch mit der hohen Ausgangsleistung.Eine echte Erweiterung zu einem bereits vorhandenen ESU LoPi-M4 Decoder bietet nur ESU mit der von Tobias erwähnten 51970 I/O Extender Platine. Anbei mal ein Bildbeispiel (anhand der Märklin Re460 "Joggeli"); damit erhält man dann insgesamt 12 voll verstärkte Ausgänge (Lv, Lh, AUX1-10).Ansonsten wie gesagt entweder ein LoPi-4.1 M4 mit der neuen Version der ESU mtc Platine 51968 oder die Alternative von Nicole Keller (dann sind das 8 verstärkte Ausgänge - Lv, Lh, AUX1-6) oder eben ein PLU-X 22 Decoder mit der entsprechenden Schnittstellenplatine, damit dann eben deren 9.Gruß,Lutz
>> mehr lesen

Beitrag: functionsdecoder für Msd3/Mld3 von 103 109-5 (Di, 17 Apr 2018)
Hallo,eine Erweiterung gibt es nicht.Eine solche Erweiterungsplatine gibt es nur von ESU für ESU 21-MTC Decoder.Wenn Du mehr Ausgänge brauchst, würde ich an Deiner Stelle gleich einen PLUX 22 Decoder mit entsprechender Schnittstellenplatine verbauen.ESU 51958 - Adapterplatine PluX22: http://www.esu.eu/produkte/zubehoer/adap...apterplatine-1/Das wäre die Erweiterungsplatine für Loksound 4 und Lokpikot 4 21 MTC:51970 I/O Erweiterungsplatine---> http://www.esu.eu/produkte/zubehoer/adap...terungsplatine/
>> mehr lesen

Thema: functionsdecoder für Msd3/Mld3 von Jasperkc (Mo, 16 Apr 2018)
Hallo Jedem,Gibt es auch einen functionsdecoder für einen Msd3/Mld3 decoder? Ich wollte gerne meinen Mld3 decoder erweiteren mit extra aux ausgängen.Mit freundlichen Grüßen,Jasper
>> mehr lesen